Menschen. Märkte. Medien • Beobachten. Beschreiben. Verstehen.
 

Publikationen

Das unerschütterliche System der Marke. Was bleibt, was geht, was kommt?
Gemeinsam mit Prof. Dr. Carsten Baumgarth
G·E·M, Berlin 2015

Wie lauten die Grundgesetze der Markenführung heute und morgen? Was hat gestern funktioniert, was wird morgen funktionieren? Das Umfeld ändert sich, die Mittler im Markt ändern sich – aber die Grundfesten der Marke ändern sich nicht. Weil diese im Menschen liegen. Und diese Menschen suchen Marken – gestern, heute und morgen. Also lautet die präzise Frage: Welches sind die stabilen, die konstanten, die unveränderlichen Merkmale der Marke?

Antworten gibt eine Grundlagen-Studie der G·E·M mit einer „Expertenstudie“ im Vorfeld des 19. G·E·M Markendialogs und einem „Live Research“ auf der Veranstaltung am 19. Februar 2015 in Berlin.

 

 

Impulse für die Markenpraxis und Markenforschung
Tagungsband der internationalen Konferenz "Der Markentag 2011"

Springer Gabler, Wiesbaden 2013

Der Tagungsband enthält 20 Beiträge, die anlässlich der internationalen Konferenz „Der Markentag 2011“ präsentiert und von Reviewer*innen nach einem doppelt-blinden Verfahren begutachtet und für die Veröffentlichung empfohlen wurden. Diskutiert wurde u.a. über die Trends in der Markenführung und Markenforschung, erste Ansätze einer neuro-physiologischen Markentheorie, Employer Branding, Variety Seeking, Brand Values, die Nation als Marke, Interaktionstreiber in der Facebook-Kommunikation, Markenloyalität bei Nonprofit-Organisationen, Markenarchitekturbildung in der pharmazeutischen Industrie, CSR-Marken, Markenführung für B-to-B-Familienunternehmen, Merkmale von authentischen Marken.

 

 

Medienheimat. Die Zukunft von Marken.
Verlag Hermann Schmidt, Mainz 2007

Medienheimat. Was soll das sein?

Diese Frage wird durch die seltsame Allianz aus Medien und Heimat provoziert. Wird mit Medienheimat nicht Unvereinbares zusammengebracht? Hier die aufregende Gegenwart einer vernetzten Mediengesellschaft, dort der verkitschte Blick in eine „Früher-war-alles-besser“-Zeit? YouTube, iPod und „Bild“-Leserreporter gegen Hirschgeweih, Bergidylle und Stammtisch? Technik-Optimismus versus Zurückgebliebenheit?

 

 

Effizienz in der Markenführung
Gemeinsam mit Wilfried Leven (Hrsg.) 
Gruner+Jahr, Hamburg 2004

„Effizienz in der Markenführung“ will einen Überblick über den Umgang mit Marken in Theorie und Praxis geben und damit das Phänomen „Marke“ etwas fassbarer machen. Die Herausgeber haben als Wissenschaftler und Praktiker dabei den Anspruch, relevante, aber in den einschlägigen Fachbüchern bisher eher vernachlässigte Aspekte der Marke zu beleuchten. Im Sinne des Problemtransfers werden dabei Erkenntnisse aus Forschung und Anwendung gleichberechtigt dargestellt. Die in diesem Band versammelten Markenexperten wissen „wo der Schuh drückt“ und vertreten eigenständig und eigenverantwortlich ihre Positionen.

 

 

Marketing by Worldmaking
Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main 1999

Gesättigte Märkte, austauschbare Produkte, unberechenbare Konsumenten, eine Flut miteinander konkurrierender Informationen – der Kampf um die Aufmerksamkeit der Zielgruppen ist trotz neuer Kommunikationstechnologien schwieriger geworden. 
Dirk-Mario Boltz zeigt in „Marketing by Worldmaking“ praxisnah und wissenschaftlich fundiert, wie über die Gestaltung von Begegnungen zwischen Mensch und Marke folgenreiche Aufmerksamkeit erzielt werden kann. Worldmaking als Konstruktion von Erlebniswelten ist die am ehesten geeignete Strategie, um Marken nachhaltig erlebbar zu machen und im Bewusstsein von Verwendern zu verankern.

 

 

Konstruktion von Erlebniswelten
Vistas, Berlin 1994

Dirk-Mario Boltz entschlüsselt einen wesentlichen Trend im Selbstverständnis einer konsumorientierten Freizeitgesellschaft – indem er zeigt, wie Erlebniswelten hergestellt und erlebt werden. CAMEL und GREENPEACE sind natürlich konträre „Markenpersönlichkeiten“. Die von ihnen aus mit alten und neuen Methoden konstruierten Erlebniswelten werden historisch, theoretisch und praktisch als Instrumente einer gezielten Marketing-Kommunikation durchschaubar gemacht. Werbefachleute, Journalisten und Marekting-Experten können sich in diesem Buch argumentatives und kreatives Rüstzeug holen.